Seitlicher Blick auf einen Staple von Magazinen

Presse

Unsere Themen in den Medien

Die Waldbauern in NRW Ausgabe 11/12 2017

Entwicklung des forstwirtschaftlichen Bodenmarktes

Dipl.-Forstingenieur (FH) Andreas Eßer, Greif & Meyer GmbH - Fachmakler für land- und forstwirtschaftliche Immobilien

Während sich auf dem landwirtschaftlichen Bodenmarkt Preisentwicklungen über die von den Gutachterausschüssen der Kreise bereitgestellten Bodenrichtwerte einigermaßen gut nachvollziehen lassen, gestaltet sich dies bei den forstwirtschaftlichen Flächen recht schwierig. Je nach Kreis werden die Richtwerte für Forstflächen entweder mit oder ohne Aufwuchs angegeben, mangels Datengrundlage entfallen die Richtwerte in manchen Kreisen sogar komplett. Der Wert für Forstwirtschaftliche Flächen besteht aber aus zwei unterschiedlichen Komponenten, welche unterschiedlichen Marktentwicklungen unterliegen:
Der erste Teil, der Bodenwert, spiegelt im wesentlichen Merkmale der Lage, wie z.B. Erschließung, Hangneigung, Bewirtschaftungseinschränkungen (z.B. NSG-Auflagen) und natürliche hauptsächlich die örtliche Flächennachfrage wider. Er bewegt sich in Nordrhein-Westfalen schwerpunktmäßig in einem Bereich von etwa € 0,20 bis € 0,50 je Quadratmeter und orientiert sich grob an den regionalen Entwicklungen des Marktes für land- und forstwirtschaftliche Flächen...